inlingua IngolstadtIngolstadt

Deutsch für Auszubildende bei inlingua Ingolstadt

Deutsch für Auszubildende bei inlingua Ingolstadt

Deutsch für die Anwendung im beruflichen Kontext

Die Deutschkurse speziell für Auszubildende orientieren sich an den relevanten Inhalten der Ausbildung. Dadurch sollen sprachliche Lücken geschlossen und der berufliche Alltag gut gemeistert werden. Das Ziel ist eine Verbesserung der Erfolgsaussichten in der Ausbildung sowie die Vermittlung fachspezifischer Deutschsprachkenntnisse.

Inhalte des Deutschkurses für Auszubildende

In den Deutschkursen für Auszubildende stehen die Inhalte der jeweiligen Ausbildung der Teilnehmenden im Fokus. Im Bereich Hotel und Gastronomie stellt die inlingua Ingolstadt bereits konzipierte Kurse im Rahmen der "Pilotkurse: Online-Azubi-BSK für Hotel - und Gastgewerbe" zur Verfügung. Das Kursangebot mit individueller Konzeptentwicklung steht jedoch auch für andere Branchen offen. Fragen Sie gerne bei uns an unter berufsdeutsch@inlingua-ingolstadt.de!

Die Besonderheit der Deutschkurse für Auszubildende bei inlingua Ingolstadt liegt in der teilnehmerbezogenen Planung durch die Kooperation mit der Berufsschule. Damit einher geht die Orientierung an dem Berufsschullehrplan und den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmenden. Am Ende des Kurses findet keine Abschlussprüfung statt.

Das Ziel

Das Ziel des Azubi-BSK ist, dass die Teilnehmenden innerhalb von 150 UE sowohl allgemeinsprachliche, bzw. berufsfeldübergreifende als auch ausbildungsrelevante berufsfeld- und fachspezifische Kenntnisse und Kompetenzen in der deutschen Sprache erwerben. Auf diese Weise erlaubt das Azubi-BSK-Konzept eine Verzahnung des Unterrichts Deutsch als Fremdsprache und des Berufsdeutschunterrichts.

Die Teilnehmer

Die Zielgruppe der Kurse sind Auszubildende mit Migrationshintergrund, die in Deutschland eine Ausbildung absolvieren und sich auf dem Arbeitsmarkt etablieren möchten. Das Sprachniveau ist nicht maßgeblich, da der Fokus auf fachspezifischen Inhalten liegt. Die Mindestteilnehmeranzahl beträgt sieben Teilnehmer.

Zeitraum und Ort

Die Deutschkurse für Auszubildende finden innerhalb eines Berufsschuljahres statt und beinhalten 150 UE à 45 Minuten. Eine Fortsetzung im Folgejahr ist zudem vorgesehen. 

Grundsätzlich gilt für die Kurse keine Regionsbeschränkung, da auch Unterricht im Virtuellen Klassenzimmer möglich ist (Techniksupport gewährleistet). 

Kosten

Die Teilnahme ist für Auszubildende kostenlos. Für die Teilnahme muss beim BAMF eine Teilnahmeberechtigung beantragt werden, dabei helfen wir gerne.


Pilotkurse: Online-Azubi-BSK für Hotel - und Gastgewerbe (HoGa)

Teilnehmende eines Azubi-BSK im Berufsfeld „Hotel- und Gastgewerbe“ sind erwachsene Personen mit Deutsch als Zweitsprache (DaZ),

  • die sich zwischen dem ersten und dritten Jahr ihrer dualen Ausbildung befinden.
  • die eine berufliche Qualifikation als Hotelfachfrau/Hotelfachmann oder Köchin/Koch anstreben.
  • die in Anbetracht ihrer dualen Berufsausbildung ein höheres Sprachniveau und eine fachspezifische Deutschsprachförderung benötigen, um ihre berufliche Qualifizierung erfolgreich abzuschließen.

Der verschränkte DaZ-Fachunterricht bietet den Berufsschülerinnen und Berufsschülern konkrete Handlungssituationen aus der unmittelbaren Berufswelt. Die Auswahl der Handlungssituationen ist an den Lehrplan der Berufsschule für Gastgewerbe und Gastronomie angelehnt.

 

Sie haben Fragen zu einem DeuFöV-Kurs bei inlingua?

Sie haben Interesse an einem DeuFöV-Kurs bei inlingua Ingolstadt und Abensberg? Oder Sie haben noch weitere Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Per Telefon unter 0841 - 88 51 85-0 oder senden Sie eine E-Mail.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!

 E-Mail