Berufsbezogene Deutschsprachförderung auf hohen Sprachlevels ab B2 (DeuFöV)

Sie haben gerade den Integrationskurs (oder einen Sprachkurs auf CEF B1) erfolgreich absolviert und möchten nun im deutschen Arbeitsmarkt in den Job starten? Das Bundesamt für Migration und das Bundesministerium für Soziales und Arbeit / Job Center fördert Sie für 300 Unterrichtsstunden, um Sie mit berufsbezogenen Deutschkenntnissen (CEF B1-B2) auszustatten.

Inhalte des geförderten Sprachkurses

Der berufsbezogene B2 Kurs dient der Erreichung des Sprachniveaus B2 ausgehend vom Niveau B1. Im Mittelpunkt steht dabei der Erwerb von berufsfeldübergreifenden Deutschkenntnissen, u.a.:

  • Anfragen, Beschwerden, Arbeitsaufträge, Angebote entgegennehmen und bearbeiten
  • Bedienungsanleitungen, Sicherheitsbestimmungen und Tätigkeitsbeschreibungen verstehen
  • Produkte und Leistungen beschreiben
  • Statistiken, Schaubilder und Diagramme erfassen und wiedergeben
  • Besprechungen, Beratungsgespräche, Arbeitsgespräche, Bewerbungsgespräche und Diskussionen führen
  • Bewerbungsschreiben und Lebensläufe verfassen
  • Arbeitsverträge und Fachtexte verstehen bzw. formulieren

Das Basismodul endet mit der telc Deutsch B1-B2 Beruf Prüfung, welche nach dem Referenzrahmen die sprachlichen Kompetenzen auf der jeweiligen Niveaustufe bestätigt.

Die Teilnehmer

Die Zielgruppe der Maßnahme sind motivierte Migranten mit CEF B1-Deutschkenntnissen (z.B. nach Abschluss des Integrationskurses). Die Jobcenter und Arbeitsagenturen fördern diese Maßnahme, um die Chancen auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt für die Teilnehmer zu verbessern. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt (Mindestteilnehmerzahl: 15).

Zulassungsvoraussetzungen

  • Offizieller Sprachnachweis CEF B1 (nicht älter als 6 Monate) bzw. Einstufungstest
  • Teilnahmeberechtigung (erteilt durch Arbeitsagentur, Jobcenter oder Bundesamt)

Kosten

Die Teilnahme am geförderten B2 Kurs ist grundsätzlich kostenlos. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte müssen einen Eigenanteil in Höhe von 2,07 Euro pro Unterrichtseinheit bezahlen. Bei einem Stundenumfang von 300 Einheiten entsteht für den Teilnehmenden damit ein Eigenbetrag in Höhe von 621 Euro. 

Kursablauf

Das Basismodul besteht aus 300 Unterrichtseinheiten. Der Unterricht findet täglich von Montag-Freitag 8:30-12:45 Uhr oder von 13:00-16:15 Uhr statt (4 UE/Tag). Der Kurs schließt mit der telc Deutsch B1-B2 Beruf Prüfung ab.

Sie möchten mehr Details erfahren?
Dann kommen Sie zu uns! Wir beraten Sie gerne. 

Kursstarts für berufsbezogene Deutschsprachförderkurse

KursBeginnEndeUnterrichtszeitStufePreis (€)
DeuFöV B2 04/17 N18.04.201710.08.2017Mo-Fr, 13:00-16:15 UhrB2gemäß Förderung
DeuFöV B2 06/17 N Abensberg12.06.201710.10.2017Mo-Fr, 13:00-17:15 UhrB2gemäß Förderung
anzeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Bestätigenweitere Informationen